Naturerlebnistage Kaunergrat der 2a

von Dietmar Obojes
06. Juni 2021

Am 30.9.2020 war es so weit. Wir entdeckten mit unseren Klassenvorständen Frau Öttl und Herrn Obojes drei Tage den Naturpark Kaunergrat im Oberinntal. Nach der Ankunft im Hotel Traube in Fließ fuhren wir mit dem Bus und den beiden Naturführern Astrid und Christoph vom Verein Natopia zum Piller Sattel. Dort besichtigten wir den ehemaligen Brandopferplatz aus der Bronze- und Eisenzeit. Sehr beeindruckend war die Aussichtsplattform, die weit über den Felsen hinausragt und uns einen wunderschönen Blick über das Tal zeigte. Danach ging es zum Piller Moor, wo wir mit Becherlupen verschiedene Insekten, unter anderem die größte Spinne der Alpen, erforschten. Total verschmutzt vom Schlamm wanderten alle zum Grillplatz. Dort machte Christoph ein Feuer und wir grillten auf selbstgeschnitzten Stöcken Würstchen und Brot. Nach dem leckeren Essen saßen wir noch um das Lagerfeuer und Astrid erzählte uns die Sage von der Hexe Stase. Als es schon sehr dunkel war, trafen wir im Gasthof ein und wir freuten uns alle auf die erste Übernachtung mit den Freundinnen. Am zweiten Tag wanderten wir nach einem leckeren Frühstück zu den Sonnenhängen und fingen wieder viele Insekten ein, die natürlich wieder freigelassen wurden. Im Museum Fließ konnten wir zahlreiche Fundstücke aus der Bronzezeit bestaunen. Ein Highlight war die Nachwanderung, bei der wir einem Weg folgten, der nur mit Kerzen beleuchtet war. Am dritten Tag fuhren wir als Abschluss mit dem Bus zu einer Stelle am Inn, wo wir unsere eigenen Miniaturflüsse bauten. Leider ging es danach schon wieder ab nach Hause. Im Bus lachten und sangen wir noch viel und erinnerten uns an drei erlebnisreiche Tage.
(Gemeinschaftstext der Klasse 2a)

Kaunergrat_2a
Kaunergrat_2a
Kaunergrat_2a
Kaunergrat_2a
Kaunergrat_2a
Kaunergrat_2a